"Zahl der Menschen mit Behinderung steigt" (Gie├čener Anzeiger, 13. Dezember 2014)

„Wir sind der richtige Ansprechpartner bei allen Fragen im Bereich Schwerbehinderung und Arbeitsleben, wenn der Sitz ihres Betriebes beziehungsweise ihr Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Gießen ist“, sagte der Leiter des Integrationsfachdienstes (IFD) Gießen, Andreas Büscher, in der 10. Sitzung des Beirats für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Das Thema Arbeit und Behinderung sei zwar überaus komplex, aber aufgrund vielfältiger Kontakte und Erfahrungen mit Betrieben aller Größen und Branchen, gelinge dem IFD mit seinem breiten Angebot „die möglichst passgenaue Vermittlung und Stabilisierung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen“....

(lesen Sie online weiter)

Drucken